Die 1. Herren des TEC mussten sich im Heimspiel dem abgezockten Tabellenführer Limburger HC mit 1:4 geschlagen geben, zu allem Überfluss zog sich Stürmer Sauer eine Trümmerbruch an der linken Hand zu und wird für den Rest der Hallenrunde ausfallen. Nach der Hinrunde liegt Darmstadt mit neun Punkten auf Tabellenplatz zwei. Während der LHC auf dem besten Weg in die 2. Liga ist, gilt es für alle anderen Mannschaften -  so auch für den TEC -  zunächst die nötigen Punkte zum Klassenerhalt zu sammeln. In diesem Zusammenhang hat die letzte Partie vor der Winterpause große Bedeutung. Darmstadt empfängt Mitaufsteiger HTC Würzburg zum Auftakt der Rückrunde. Der HTCW ist bislang noch sieglos und liegt auf dem ersten Abstiegsplatz auf Tabellenplatz fünf. Allerdings stehen bereits drei Unentschieden zu Buche, die Würzburger haben also hinreichend bewiesen, dass sie als Aufsteiger in der Liga gut mithalten können. Im Hinspiel gelang dem TEC nach Unentschieden zur Halbzeit letztlich ein verdienter 7:4 Auswärtserfolg. Eine Bestätigung des Hinspielergebnisses wäre ein Riesenschritt Richtung Klassenerhalt. Achtung, die Partie findet ausnahmsweise in der TG75-Halle und nicht wie gewohnt in der Böllenfalltorhalle statt.



Die 1. Damen befinden sich weiter in der Erfolgsspur zum Abschluss der Hinrunde gelang ein ungefährdeter 4:0 Auswärtssieg bei Oberligaschlusslicht Offenbach. Damit bewahrt der TEC seine weiße Weste und hat im Moment sechs Punkte Vorsprung auf die Verfolger. Auch das Torverhältnis von 31:6 unterstreicht die bisher starke Leistung der Damen.

Die 2. Herren sorgten für eine kleine Überraschung und gewannen beim ambitionierten Oberligatabellenführer SAFO Frankfurt nach starker zweiter Hälfte mit 9:7, obwohl es Mitte der ersten Hälfte beim Stand von 1:4 gar nicht gut aussah. Damit überwintert die Reserve des TEC sogar als neuer Spitzenreiter. Der Abstand zu Platz vier beträgt allerdings gerade einmal zwei Punkte, sodass eine spannende Rückrunde bevor steht.

Die 2. Damen mussten durch eine  Schlussecke ein ärgerliches 2:2 Unentschieden bei Schlusslicht Kronberg hinnehmen. Mit vier Punkten aus vier Spielen liegt das Team auf Tabellenplatz drei der 2. Verbandsliga.

Chancenlos waren die 3. Herren bei Tabellenführer Höchst, 8:2 hieß es am Ende für die Frankfurter. Auch hier steht eine spannende Rückrunde in der 2. Verbandsliga bevor, als Tabellendritter beträgt der Rückstand auf Tabellenplatz zwei nur einen Punkt, der Vorsprung auf Schlusslicht Sachsenhausen aber auch nur drei Punkte.

Das Wochenende im Überblick:

Samstag 19.12.15
16:00 1. Herren: TEC Darmstadt - HTC Würzburg TG-1875 Halle, Kranichsteiner Str 183


Die 1. Herren freuen sich über zahlreiche und lautstarke Unterstützung beim Heimpiel gegen Würzburg!