Würzburger HTC gegen TEC Darmstadt 4:7 (4:4)

Nach einer ausgiebigen Vorbereitung auf die anstehende Hallensaison und der Überzeugung einen deutlich besseren Saisonstart als auf dem Feld hinzulegen, ging es für die 1. Herren zum Auftakt nach Würzburg.

Die Darmstädter begannen sehr hektisch und es folgten einigen Chancen für den HTC, die jedoch fahrlässig vergeben wurden. Mit zunehmender Spielzeit in der 1. Hälfte wurden die „TECler“ deutlich sicherer und gingen prompt per Doppelschlag innerhalb von 2 Minuten mit 2:0 in Führung. Doch anstatt den Kopf hängen zu lassen spielten auch die Würzburger weiter munter mit und konnten schon eine Minute später den Anschlusstreffer und weitere 3 Minuten später per 7 Meter den Ausgleichstreffer erzielen. Nun hatte das Spiel richtig Fahrt aufgenommen und das Szenario aus den ersten 20 Minuten wiederholte sich, Darmstadt ging mit zwei Treffern in Führung und Würzburg gleicht kurz vor der Halbzeit zum 4:4 aus.

Mit Beginn der 2. Halbzeit stellte Würzburg ihr Spielsytem auf ein Pressing um und bot den Gästen damit mehr Räume im Offensivspiel. Schon nach knapp 30 Sekunden hieß es dann 5:4 aus Darmstädter Sicht. Jetzt standen die Heiner hinten gut und ließen nicht mehr allzu viele Chancen zu und falls es hinten doch mal gefährlich wurde war der starke Torwart Tim Ridder zur Stelle. Im weiteren Spielverlauf erhöhte Darmstadt per Eckenablage auf 6:4 und einige Minuten später per 7 Meter zum 7:4 Endstand. In der 2. Hälfte konnten die Darmstädter durch das Vermeiden unnötiger Ballverluste und einem starken Abwehrverbund das gefährliche Umschaltspiel der Bayern unterbinden und damit einen schlussendlich verdienten Sieg beim HTC Würzburg einfahren.

Am nächsten Freitag geht es dann im ersten Heimspiel der Saison gegen den Absteiger aus der 2. Bundesliga, die Stuttgarter Kickers. Anstoß ist um 19:00 Uhr in der Böllenfalltorhalle. Die 1. Herren freuen sich über lautstarke Unterstützung!