TB Erlangen gegen TEC Darmstadt 3:0 (1:0)

Im letzten Spiel der Feldsaison vor der Winterpause ging es für die 1. Herren des TEC Darmstadt nach Bayern zum Aufsteiger aus Erlangen. Nach zuletzt 3 sieglosen Spielen sollten hier die ersten Punkte der Saison geholt werden.

Mit diesem Ziel im Visier starteten die Gäste sehr druckvoll und konnten sich schon in der Anfangsphase einige gute Chancen herausspielen. Erlangen konnte sich zunächst nur mit weiten Schlenzbällen aus dem eigenen Aufbau befreien. Doch nach einer kleinen Unaufmerksamkeit in der Darmstädter Defensive, konnte sich Erlangen ihre erste Strafecke herausspielen. Diese wurde per Direktschuss ins rechte untere Eck zum 1:0 Zwischenstand versenkt. Dieser Treffer beeindruckte die Darmstädter nicht wirklich und das Chancenübergewicht lag weiterhin auf ihrer Seite, doch das Erlangener Tor war wie verhext, so dass auch keine der 2 Ecken verwandelt werden konnten. Kurz vor der Pause war dann der Ball doch im Tor der Gastgeber, aber der Treffer wurde von den Schiedsrichtern nicht gegeben. Somit konnte Erlangen ihre 1:0 Führung in die Halbzeit retten.

In der 2. Halbzeit änderte sich der Spielverlauf nicht großartig, Darmstadt war spielbestimmend, aber Erlangen verteidigte gut und konnte sich sogar einige Torchancen erspielen. Erst nach gut 25 Minuten erhöhten die Gastgeber per Siebenmeter zum 2:0. Jetzt mussten die Gäste hinten aufmachen und tauschten den Torhüter gegen einen weiteren Feldspieler. Doch auch aus dieser Überzahl konnten sie kein Kapital schlagen, sondern fingen sich sogar noch den Treffer zum 3:0 Entstand.

Schlussendlich war Darmstadt zwar die spielbestimmende Mannschaft, doch vor dem gegnerischen Tor einfach zu harmlos. Erlangen nutzte seine Chancen deutlich effektiver und gewinnt somit das letzte Spiel der Hinrunde mit 3:0.