TSV Schott Mainz gegen TEC Darmstadt (0:2) 0:3

Nach dem deutlichen Heimsieg gegen Hanau ging es für die ersten Herren des TEC dieses Wochenende nach Mainz zum Tabellenschlusslicht der 1. Regionalliga. Hier erwarteten sie ein hart umkämpftes Spiel, wobei das klare Ziel jedoch die nächsten 3 Punkte waren.

Die ersten 20 Minuten taten sich die Gäste noch ein wenig schwer. Doch als Timotheus Nemitz in der 21. Minute zur 1:0 Führung traf war der Knoten geplatzt und die Darmstädter kontrollierten von dort an nahezu das gesamte Spiel. Nur 5 Minuten später erzielte Fritz Großspietsch dann das 2:0 per Strafecke. Dieser Spielstand war dann auch der Halbzeitstand in einem sehr unspektakulären Spiel.

Die zweite Halbzeit knüpfte dort an, wo die Erste aufgehört hatte, die Darmstädter hatten viel Ballbesitz und kontrollierten das Spiel, konnten sich jedoch nur wenige Torchancen gegen die tiefstehenden Mainzer herausspielen. Knapp 15 Minuten nach der Pause schafften es die Gäste trotzdem noch in Person von Kapitän Henrik Schwarzinger, per Schlag ins obere rechte Toreck auf 3:0 zu erhöhen. Kurz darauf gab es eine gelbe Karte für den TSV und somit auch die Überzahl für die Tecler. Daraus konnten sie jedoch kein Kapital schlagen, sondern verloren kurzeitig eher die Übersicht, woraus zwei kurze Ecken für die Mainzer resultierten. Beide konnten jedoch nicht verwertet werden und es blieb beim verdienten 3:0 Entstand aus Darmstädter Sicht.

Mit diesem erstaunlich souveränen Sieg können die Darmstädter Herren jetzt den Blick auf das Spiel am nächsten Sonntag beim Tabellenführer HG Nürnberg werfen, wo es darum geht sich noch im Aufstiegsrennen halten zu können.

Kader:

David Leuschner (TW), Holger Rother (ETW),David Seinen, Hanno Helming, Fritz Großspietsch, Tim Weiss, Marius Dobrovolskis, Philipp Kirnberger, Henrik Schwarzinger (C), Lars Holland, Thorben Burmeister, Philipp Stephan, Moritz Beck, Timotheus Nemitz, Sebastian Sauer, Julius Liessem, Niklas Kuhnis