TEC Darmstadt 8:0 Hanauer THC

Nach zuletzt 3 sieglosen Spielen schafften es die Darmstädter auf eigener Anlage endlich wieder 3 wichtige Punkte gegen den Hanauer THC einzufahren.

Die „Tecler“ begannen gewohnt druckvoll um die Hanauer Defensive möglichst früh zu Fehlern zu zwingen. Anfangs konnten sich die Hanauer noch mit langen Bällen aus ihrem eigenen Aufbau befreien, welche jedoch ein ums andere Mal von der Darmstädter Abwehr abgefangen wurden. Nach gut 15 Minuten erspielten sich die Heiner ihre erste kurze Ecke, die nach einem Eckenrebound von Sebastian Sauer prompt zum 1:0 genutzt werden konnte. Selbiger erhöhte kurze Zeit später am langen Pfosten zum 2:0 Halbzeitstand.

In der Pause war es die Devise der Darmstädter die zweite Hälfte genauso konzentriert anzugehen und hinten die 0 zu halten.

In der zweiten Halbzeit ging es dann wie von selbst. David Seinen erhöhte erneut nach einem Eckenrebound zum 3:0. Nach einer sehr ansehnlichen Passstafette erhöhte Julius Liessem zum 4:0. Kurz darauf erzielte Marius Wassermeyer mit einem Rückhandschuss das 5:0. Jetzt waren die Darmstädter nicht mehr zu bremsen und Timotheus Nemitz verwandelt einen Konter zum 6:0. Man muss trotzdem erwähnen, dass auch die Hanauer einige Chancen, unteranderem 2 kurze Ecken hatten, von denen aber keine den Weg ins Darmstädter Tor fand. Die Schlussphase gehörte dann noch dem Darmstädter Eckenschützen Fritz Großpietsch, der 2 Strafecken direkt verwandelte. Das 7:0 schlägt oben rechts ein, der Treffer zum 8:0 Entstand oben links.

Nach diesem wichtigen Sieg richten die 1. Herren des Tec ihren Blick auf die nächste schwierige Aufgabe am 20. Juni in Mainz.

Kader: David Leuschner, Holger Rother (ETW) Hanno Helming, Marius Dobrovolskis, Fritz Großpietsch, David Seinen, Philipp Kirnberger, Lars Holland, Thorben Burmeister, Henrik Schwarzinger, Philipp Jeske, Timotheus Nemitz, Sebastian Sauer, Moritz Beck, Marius Wassermeyer, Julius Liessem, Leon Neuber