Diese Woche treten alle Erwachsenenmannschaften des TEC auswärts an.

Auswärts wird zwar nach den gleichen Regeln gespielt wie auf eigenem Platz, aber trotzdem fällt zu Hause das Punkten deutlich einfacher. Diese Erfahrung machten die 1. Herren bei der 1:3 Niederlage in Rüsselsheim am vergangenen Wochenende, als man den Gegner nur in der Anfangsphase kontrollieren konnte.
Das der TEC trotzdem weiter punktgleich mit Tabellenführer auf Tabellenplatz zwei der 1. Regionalliga liegt, ist dem nächsten Gegner Rot-Weiß München zu verdanken.

Das Team aus der bayerischen Hauptstadt bestätigte mit seinem 5:2 Erfolg gegen die Franken seine zuletzt deutlich ansteigende Form. Nach schwacher Leistungen im Herbst kämpft sich das Team des spanischen Coaches Carlos Escribá in der Tabelle langsam nach vorne und liegt fünf Punkte hinter dem TEC.
Nach fünf Stunden Anfahrt wird den TEC in Müchen also ein spielerisch starker und mit viel Selbstbewusstsein ausgestatteter Gegner empfangen. Gastgeschenke wird Darmstadt trotzdem nicht einpacken. Stattdessen wird das Team versuchen mit Hilfe der Videoanalyse die Fehler aus dem Rüsselsheimspiel abzustellen und an die Leistungen aus den Spielen gegen Nürnberg und Obermenzing anzuknüpfen. Mit drei Punkten im Gepäck ist die weite Rückreise nämlich bekanntermaßen deutlich angenehmer.

Erneut eine starke Leistung zeigten die 1. Damen. Im Heimspiel gegen Tabellenführer Eintracht Frankfurt II (nichts aufstiegsberechtigt) war sogar ein Sieg drin, aber letztlich hilft auch die Punkteteilung durch das 1:1 weiter, da Konkurrent SAFO ebenfalls nur unentschieden spielte.Damit beträgt der Rückstand des TEC auf SAFO, dass sich aktuell auf dem Aufstiegsplatz der Damen-Oberliga befindet, weiter nur zwei Punkte. Nach 7 Punkten aus 3 Partien nach dem schaut das Team von Hanno Helming nach oben und will mit einem Sieg bei Vorwärts Frankfurt den Druck auf SAFO weiter hoch halten. Gegner Vorwärts befindet sich zur Zeit auf Tabellenplatz sechs und wird im Abstiegskampf verbissen um die nötigen Punkte kämpfen, sodass eine umkämpfte Partie zu erwarten ist.

Besser als die 1. Herren machten es die 2. Herren in ihrem Heimspiel gegen die RRK-Reserve. Im Oberliga-Duell Erster gegen Zweiter gelang ein verdienter 3:2 Erfolg. Damit beträgt der Vorsprung des TEC bei noch sechs zu spielenden Partien fünf Punkte auf Verfolger Rüsselsheim, der Tabellendritte Kronberg hat bereits acht Punkte Rückstand. Als nächstes steht die Fahrt nach Nordhessen zum VfL Marburg auf dem Programm. Aus zahlreichen Duellen auf dem Feld und in der Halle kennen sich beide Teams bestens. Als Tabellenführer ist der TEC dieses Mal leicht favorisiert. Nach der Auswärtsniederlage in Kronberg vor drei Wochen ist das Team gewarnt, den Tabellensechsten Marburg nicht zu unterschätzen.

Das Wochenende im Überblick:

Samstag 16.05.15
16:00 1. Herren: HLC Rot-Weiß München - TEC Darmstadt

Sonntag 17.05.15
10:30  1. Damen: TGS Vorwärts Frankfurt - TEC Darmstadt      Rebstöcker Weg 17, 60489 Frankfurt am Main
13:00  2. Herren: VfL Marburg - TEC Darmstadt II