An diesem Wochenende starten die Mannschaften des TEC in den zweiten Teil der Feldsaison 14/15.

Direkt zum Auftakt kommt es zum einem echten Kracherspiel an der Traisaer Str. Die 1. Herren empfangen als Verfolger (9P) den Regionalligatabellenführer und Meisterschaftsfavoriten HG Nürnberg (12P) zum Spitzenspiel.

Personell gibt es beim TEC im Vergleich zur Hinrunde einige Veränderungen. Moritz Beck, der bereits in der Hallenrunder fester Bestandteil der 1. Herren war, verstärkt den TEC im Mittelfeld. Aus dem eigenen Nachwuchs verstärken Defensivspezialist Philipp Kirnberger und Sturmtalent Vincent Cordier das Team. Zwischen den Pfosten fällt Keeper Holger Rother aufgrund einer langwierigen Verletzung weiterhin aus. Seinen Platz nimmt wie schon in der Halle David Leuschner ein. Stürmer Marius Wassermeyer steht aufgrund von  Nationalmannschaftslehrgängen und -einsätzen für Brasilien weiterhin nur eingeschränkt zur Verfügung. Der langjährige Kapitän der 1. Herren, Philipp Stephan, verlässt Darmstadt aus beruflichen Gründen und wird nicht mehr regelmäßig für den TEC zum Schläger greifen können.

Nach einer durchwachsenen Vorbereitung mit schwankenden Leistungen in den Testspielen werden die ersten beiden Spiele des Jahres zeigen, ob der TEC wie in der vergangenen Saison nach oben schielen darf oder ob der Klassenerhalt oberste Priorität hat. Gegen Nürnberg ist dabei der Gast aus Franken aufgrund der starken Leistungen im Herbst favorisiert. Der TEC hofft, dass die Verletztenliste bis zum Wochenende kürzer wird und will erneut seine enorme Heimstärke unter Beweis stellen. In der vergangenen Saison konnte der TEC die HGN zu Hause knapp mit 3:2 besiegen, auswärts gab es eine deutliche 1:4 Niederlage.

Die Damen des TEC befinden sich nach fünf Spielen mit sieben Punkten auf Platz 5 und damit im Mittelfeld der hessischen Oberliga.

In der Halle zeigte das junge Team von Trainer Hanno Helming sehr erfreuliche Leistungen und verpasste den Aufstieg nur knapp. Die Mannschaft möchte den Schwung aus dem Winter mitnehmen und in der Tabelle weiter nach oben klettern. Erster Gegner auf dem Feld in diesem Jahr ist der Tabellennachbar aus Wiesbaden. Durch einen Auswärtssieg könnte der TEC direkt am momentan zwei Punkte besser platzierten Konkurrenten aus der Landeshauptstadt vorbei ziehen. Der WTHC startete bereits am vergangenen Wochenende auf dem Feld, musste sich aber gegen SAFO Frankfurt deutlich mit 0:5 geschlagen geben.

Mit weißer Weste überwinterten die 2. Herren des TEC auf Platz 1 der Oberliga, 15 Punkte aus fünf Partien und ein Torverhältnis von 22:5 sprechen eine deutliche Sprache. Nun gilt es für die Mannschaft, die ab sofort von Henrik Schwarzinger trainiert wird, die Leistungen aus dem Herbst zu bestätigen. Erster Prüfstein wird der MTV Kronberg, der zurzeit mit 10 Punkten auf Platz drei liegt. Der MTV ist bereits am vergangenen Wochenende mit einem 2:1 Heimsieg gegen das Naturrasenteam aus Höchst eingestiegen. Der TEC will den Auswärtssieg, um Kronberg abzuschütteln und um gleichzeitig die Rüsselsheimer Reserve auf Distanz zu halten.

Das Wochenende im Überblick:

Samstag 25.04.15
16:00 1. Herren: TEC Darmstadt - HG Nürnberg

Sonntag 26.04.15
11:00 1. Damen: Wiesbadener THC - TEC Darmstadt
12:00 2. Herren: MTV Kronberg - TEC Darmstadt II


Die 1. Herren freuen sich über jede Unterstützung beim Spitzenspiel am Samstag!