Bremerhcr kids
 Meister Mädchen A 2015: Bremer HC
 TEC Einlaufkids für die Finalspiele

Nachdem im vergangenen Jahr der TEC Darmstadt auserkoren wurde, als Ausrichter der Endrunde der Deutschen Meisterschaft der Mädchen A zu fungieren, war es zunächst eine Mischung aus Freude und offener Zurückhaltung ob denn Mädchen A auch attraktiv seien. Nach dem vergangenen Wochenende gibt es in Darmstadt keinen mehr, der hierüber auch nur im Ansatz nachdenkt. Es wurde von den beteiligten Mannschaften auf sehr hohem Niveau gespielt, es gab enge Spiele an beiden Tagen bis hinein in das Endspiel aus dem der Bremer HC letztlich als verdienter Deutscher Meister 2015 hervor ging.

Bereits am Freitag Nachmittag begann die Endrunde für das OrgaTeam des TEC. Während die männliche Jugend A und B damit beschäftigt war, die BSZ Halle für die anfahrenden Mannschaften bereit zu machen, wurden auch alle Kabinen beschriftet, das Turnierleiterbüro eingerichtet wie die Banner unserer Partner und Sponsoren in der Halle aufgehängt. Unter der Anleitung von Verena Carle, Dagmar Kirnberger und Andrea Francis wuchs zudem die Verpflegungsstelle stetig an. Für die Versorgung mit allem was an Kabeln, Kleberollen usw. war Steffen Kunz wie immer bei solchen Veranstaltungen im Einsatz.

Parallel dazu waren auch die Shutllebusse wieder im Einsatz und leisteten hier ganze Arbeit um neben den Teams aus Hamburg und Bremen auch die Offiziellen des DHB wie die anreisenden Schiedsrichter vom Bahnhof zu den Hotels, der BSZ Halle oder dem Turnierbriefing beim TEC zu fahren. Als Busfahrer agierten hier Rebecca Bender, Christian Kirnberger und Thorsten Saemann.

Mit Turnierbeginn am Samstag morgen startete dann ein weiteres Team des OrgaTeams in den Wettbewerb. Unter der Leitung von Philip Kirnberger schrieben u.a. Michel Bollinger, Vincent Cordier, Felix Francis, Ole Heiland, Jannik Saemann Susan Esmek und weitere Jugendliche des TEC eifrig den Live-Ticker für die daheim gebliebenen.

Moderiert wurden die beiden Tage zentral durch unsere norddeutschen Lichtgestalten Peter Heiland und Jürgen Lohmann (der nebenbei seinem Verein, dem Bremer HC lautstarke Unterstützung zukommen ließ). Zum Glück blieben schwerere Verletzungen während beider Tage aus, somit hatte Doc Jochen Britsch wenig zu tun und ebenfalls Zeit sich die Spiele anzuschauen. Neben ihm waren noch drei Sanitäter der Johanniter anwesend, die aber ebenfalls weitgehend arbeitslos blieben.

Da solch ein Turnier auch medial begleitet werden muss, hatten wir hier in Max Rau einen starken Arm, der nach Vorarbeit von Miguel Bollinger (der die Werbung koordinierte) und Peter Heiland das finale Begleitheft gestaltete. Der Besuch des Schirmherrn Herrn Reißer musste leider ausbleiben, da er am Wochenende Vater wurde und wir diese Entschuldigung gelten ließen.

Unser Vereinspräsident Volker Klamp ließ es sich aber nicht nehmen an beiden Tagen zur Halle zu kommen um den Treiben zuzusehen. Ebenso war pünktlich zum Endspiel Chris Faust als Trainer des HHV und erfolgreicher Dritter bei der Hallen WM mit Tschechien in der Halle zusammen mit dem scheidenden Jugendwart des HHV Gerrit Kolleger. Dem HHV gebührt auch ein Dank für technische Unterstützung im Rahmen der Liveberichterstattung.

Nebenbei haben sich auch die Kontakte zur regionalen Presse wieder bezahlt gemacht. So erschienen drei Artikel rund um die Endrunde, an der Stelle geht der Dank an Annette Wannemacher die sich hier für uns eingesetzt hat und wir eine weitere Rubrik des TEC lesen durften. Am Ende steht und fällt solch ein Turnier und dessen Organisation mit dem OrgaTeam und den Eltern. Diesen möchte ich an dieser Stelle nochmals herzlich Danken. Es wurden Verkaufstalente für Fleischkäse entdeckt, Meister im Kuchenverkauf und Ansprache der Gäste. Gleichfalls war es für die jüngsten des TEC auch ein Erlebnis, durften sie doch zum Spiel um Platz 3 und noch viel wichtiger beim Endspiel als Einlaufkinder mit den Mannschaften auf das Parkett laufen. Ein großartiges Bild !

Wir das OrgaTeam des TEC sind auf jeden Fall bereit für neue Aufgaben die im Rahmen des Hallen-Länderpokals 2015 voraussichtlich vom 11. bis 13. Dezember 2015 auf uns zukommen werden. Also bitte hier schon einmal den Kalendereintrag vornehmen !