Die 1. Herren gewannen ihre beiden Partien am vergangenen Wochenende gegen die Teams aus dem Tabellenkeller von Alzey und TGS Vorwärts Frankfurt völlig ungefährdet mit 10:1 und 10:0. Da Verfolger Hanau zusätzlich überraschend in Neunkirchen patzte und der Vorsprung des TEC damit auf acht Punkte anwuchs, steht das Team drei Spieltage vor Schluss kurz vor dem Wiederaufstieg in die 1. Regionalliga. Das direkte Duell gegen Hanau in eigener Halle ist der erste Matchball. Schon ein Unentschieden würde genügen, um rechnerisch alles klar zu machen, aber der TEC will natürlich seine weiße Weste behalten und den nächsten Sieg. Bei diesem möglicherweise entscheidenden Spiel freut sich die Mannschaft natürlich wieder über viel Unterstützung von den Rängen, erstmals in dieser Saison wird in der BSZ-Halle am Bürgerpark gespielt.

Ihre Erfolgsserie fortgesetzt haben auch die 1. Damen. Am Doppelwochenende konnte auswärts die Hanauer Reserve mit 2:1 und daheim Safo Frankfurt mit 2:0 besiegt werden. Garant für die derzeitige Tabellenführung ist die sehr stabile Defensive der Darmstädterinnen, die in den bisherigen sieben Spielen nur zehn Gegentore zuließ, das ist mit weitem Abstand Ligabestwert. Ärgste Verfolger sind Eintracht Frankfurt III (nicht aufstiegsberechtigt) und der VfL Marburg mit jeweils drei Punkten Rückstand. Am Samstag geht die Reise in den Norden nach Marburg, bei einem Sieg darf sich der TEC berechtigte Hoffnungen auf den Aufstieg in die 2. Regionalliga machen.

Die 2. Herren konnten am Samstag in einer spannenden Partie Offenbach mit 7:6 besiegen, nach der 2:5 Niederlage am Tag darauf gegen die Reserve von Limburg ist der Zug nach ganz vorne allerdings abgefahren. Stattdessen muss die Mannschaft aufpassen, bei bis zu drei Absteigern nicht unten rein zu rutschen. Dabei kommt der Partie bei Marburg in Anschluss an das Damenspiel entscheidende Bedeutung zu. Die fünftplatzierten Marburger sitzen dem TEC mit zwei Punkten Rückstand im Nacken.

Einen schönen Teilerfolg feierten die 2. Damen im Heimspiel gegen den bislang verlustpunktfreien Offenbacher RV. 40 Sekunden vor Schluss verwandelte der TEC eine Strafecke zum 2:2 Endstand und freute sich über den zweiten Punktgewinn der Saison. Trotz der bislang mäßigen Punktausbeute ist der TEC in der 1. Verbandsliga nicht in Abstiegssorgen, da die zurückgezogene zweite Reserve des RRK als Absteiger feststeht und Schlusslicht Fechenheim nach Nichtantreten aktuelll bei -3 Punkten steht. Nächster Gegner am Samstag im Heimspiel ist der Limburger HC, der auf Rang drei steht.

Wie im Hinspiel verloren die 3. Herren gegen die Reserve des Hanauer THC, wenngleich die Niederlage beim 4:6 dieses Mal knapper ausfiel. Damit mussten der TEC die Tabellenführung in der 2. Verbandsliga an SC Frankfurt 1880 IV abtreten und fiel auf Platz drei zurück. Die Chance wieder an den Frankfurtern vorbei zu ziehen, bietet sich beim direkten Duell am Samstag in Darmstadt im Anschluss an die Partie der 1. Herren.

Das Wochenende im Überblick

Samstag 24.01.15

12:00 1. Damen: VfL Marburg - TEC Darmstadt
14:00 2. Herren: VfL Marburg - TEC Darmstadt II
15:00 1. Herren: TEC Darmstadt - 1. Hanauer THC BSZ-Halle am Bürgerpark
17:00 3. Herren: TEC Darmstadt III - SC Frankfurt 1880 IV BSZ-Halle
19:00 2. Damen: TEC Darmstadt II - Limburger HC BSZ-Halle

Die Teams des TEC freuen sich über zahlreiche Unterstützung am langen Hockeysamstag in der BSZ-Halle!