Ralph Zettler ist der "Spieler des Monats Oktober". Trotz seiner 53 Lenze ist er immer noch ein Tennisverrückter, der um jeden Ball kämpft.
Man merkt ihm an, dass er das Spiel wirklich liebt.

Ralph liebt den Sport im positiven Sinne, wobei nicht das "Gewinnen" im Vordergrund steht, sondern der Spaß an der fairen, "sportlichen"
Auseinandersetzung. Wo kann man denn schon ungestraft mit Kugeln auf seinen Gegner schießen und anschließend gemeinsam bei einem
Drink die Banalitäten des Alltags austauschen?

Im Jahre 2002 ist er aus München nach Darmstadt zum TEC gekommen. Er schätzt an unserem Verein den wertvollen sozialen Kontakt in
gleichem Maße wie die sportliche Ambition. Wichtig ist ihm dabei der sportliche und gedankliche Austausch über alle Generation hinweg
und insbesondere die Entwicklung unserer Tennisjugend im "sportlichen Sinne"!

Verlieren gehört zum Geschäft und ist die eigentliche Triebfeder dafür, dass wir uns verbessern und anstrengen. Short Cuts und Schummeleien
helfen Dir auf dem Platz und im Leben nicht wirklich weiter. Darin mag der eigentliche Erkenntnisgewinn für unsere Jugend liegen, die diese
Werte gleichsam zu erfühlen lernt und sich implizit zu eigen macht.

Ralphs Philosophie liegt in der Überzeugung, dass es weniger unsere Aufgabe ist, für unsere Jugend Vorbild zu sein, als vielmehr ehrlich für
unsere Überzeugungen zu leben.

Der TEC gratuliert herzlich zur Auszeichnung "Spieler des Monats Oktober" und wünscht Ralph alles Gute