C-Mädchen, 1. Spieltag - Feldsaison

Mit dem neuen Team Punkte sammeln, trotz Regenwetter!

 

Es spielten:

Helena, Pauline, Carolina, Lea, Romy, Hannah, Florentine, Mariella, Lotta, Nele, Clara

 

Trainer: Lenny

Schiedsrichter: Jörg 

 

Die ganze Nacht hatte es in Strömen geregnet, damit war der Kunstrasen wirklich ausreichend gewässert, trotzdem ließ uns das anfänglich relativ gute Wetter später noch im Stich, aber zunächst musste die Aufstellung geklärt werden. Das Torwartlos traf heute auf Romy, die eigentlich für heute einige Torschüssse geplant hatte und auch im Sturm hatte Lenny heute viel zu viele Spielerinnen und niemanden für die Abwehr.

 

Das erste Spiel gegen SSG Bensheim 1, begann deshalb in ungewohnter Aufstellung und verlief dann auch etwas anders als sich die Mädchen gedacht hatten. Vor das Bensheimer Tor kamen wir selten, mussten wir uns doch eher um die Abwehr kümmern. Zu oft suchten wir den Weg durch die Mitte oder über die falsche Seite, obwohl Lea oft schön frei stand und dann den Ball einige Male gut nach vorne brachte.

Penalties für uns, konnten Helena und Pauline leider nicht im Bensheimer Tor unterbringen und unglücklicherweise machte die SSG auch noch kurz vor Schluss das Siegtor. Nach unübersichtlicher Situation, die Damstädter Mädchen hatten schon den Schiripfiff erwartet, schoss Bensheim ins unverteidigte Tor, Romy war chancenlos. (0:1)

 

Gegen die Mädels vom TSV Sachsenhausen 1, lief es dann besser. Unser Wirbelwind Clara holt im Schusskreis einen Penalty, durfte ihn selbst schießen und verwandelte mit viel Gefühl zum 1:0.

Auch das zweite Tor holte sie sich im Gestocher vor dem TSV Tor, nach mehreren Versuchen.

Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit machte Helena das 3:0 und mit dem nächsten Penalty Caro das 4:0. Gutes Kombinationsspiel von Helena auf Nele links außen, wieder zurück zu Helena und dann direkt auf Clara, die zwar nicht das Tor traf, aber einen weiteren Penalty rausholte, führte dann aber leider nicht mehr zu einem weiteren Tor, da Mariella an der Sachsenhäuser Torfrau scheiterte.

 

Für das Spiel gegen den Offenbacher RV waren die Mädels dann hochmotiviert, gleich nach dem Anpfiff zog Pauline zum 1:0 ab, es machte Spaß diese Kombinationen zu sehen, die hereingaben von außen und in der Mitte stand der Sturm genau dort wo er hingehörte. Einen Penalty verwandelt Caro sicher zum 2:0. Der bewährte Sturm musste kurz in die Pause und so bekamen auch die jüngeren Spielerinnen eine Chance sich zu bewähren. Nele und Florentine halfen gut im Sturm mit, wo Helena von rechts gerade den Ball zum 3:0 einschob. Beim nächsten Penalty bekam Mariella ihre zweite Chance und nutz diese zum 4:0. Den Endstand markierte Pauline als sie im Gewühle vor dem Offenbacher Tor die Oberhand behielt und in routinierter Mittelstürmermarnier eiskalt verwandelte 5:0. Das es bei diesem Stand geblieben ist, verdanken wir aber allein Romy, die beherzt alle Schüsse souverän wegkickte. 

Das offizielle Endergebnis von 2:1 beim Hockey Ergebnisdienst, lässt mich dann aber schon etwas zweifeln.

 

Da SSG Bensheim 2 zwei Mannschaften gemeldet hatte, aber nur mit einer angetreten ist, bekamen wir im letzten Spiel die Chance auf eine Revanche. Helena rannte beim Anpfiff direkt los und so gleich stand es 1:0. Mit diesem Rückenwind ging es genau so weiter, Clara wirbelte vor dem Tor traf den Ball aber nicht richtig, so dass eine Bensheimer Spielerin auf der Linie retten konnte. Der erneute Aufbau des Angriffs nach bewährter Methode Helana auf Pauline führte dann zum ersehnten 2:0. Auch Hannah trug sich noch in die heutige Torschützenliste ein und erhöhte auf 3:0. Ein gekonnt ausgeführter Penalty von Caro (4:0) und ein kraftvoll geschossener Ball von Pauline (5:0) der das Tor erzittern ließ, beendete den Spieltag

Bensheim war geschlagen,die Mädels glücklich.

 

Für die C-Mädchen vom TEC: Andreas Zwick