Virtuelles Training Nummero uno.

Webbased Trainings oder Videokonferenzen, wir Erwachsene kennen, mögen oder hassen es. Schlechte Verbindung, jeder quatscht dazwischen und es herrscht oft großes Chaos.

Kann so ein B-Mädchen Hockeytraining ablaufen? 

 

In den heutigen Zeiten, ja! Selbst die Damen vom Holländischen Hockeymeister, die AB&HC Damenmannschaft, trainieren aktuell so, also ist das auch etwas für die TEC B-Mädels!

 

 

 

 

 

 

Nachdem Lenny uns alle schon mit einem tollen YouTube-tauglichen Hockey Fitness Video beglückt hatte und auch auf Hessenhockey und Instagram viele Anregungen für Trainings zu Hause vorhanden sind, hatte Jule für die Mädels ein super Training organisiert. Mit Spannung wurde das Training von den Mädchen schon mehrere Tage im Voraus erwartet. Wird alles klappen? Wie wird es sein, die anderen Mädchen nach drei Wochen wieder zu sehen? Was haben die anderen zu erzählen? Aber es ist ja immer noch ein Training, also nicht so viel quatschen? Bin ich im Bild zu sehen? Hab ich alles bereitgelegt? Fragen über Fragen vorab, die auch uns Eltern immer noch vor Herausforderungen stellen, obwohl unsere Kinder in den letzten Wochen in virtueller Kommunikation und Kollaboration enorme Fortschritte machen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jule hatte wohlweislich den Kanal schon eine Viertelstunde vorher geöffnet, so dass „Hallo, ich höre dich, kann dich aber nicht sehen“, „Wer ist schon da?“, „Hören mich alle?“ schon halbwegs geklärt war, als das Training beginnen sollte. Nach ein paar kleinen technischen Tipps in der Eltern-WhatsApp-Gruppe, klappte dann alles, alle konnten sich sehen und hören und Jule konnte das Training starten.

 

Sie hatte für die Mädchen einen bunten Mix aus Ausdauer-, Fitness- und Geschicklichkeitstraining zusammengestellt und am Ende gab es sogar Hausaufgaben. Zur Stärkung der Ausdauer gehen alle Mädels jetzt insgesamt 7 km pro Woche joggen, jeder darf sich sein Pensum selbst einteilen, außerdem steht Tabata Intervalltraining auf dem Plan und die interne Video Challenge geht natürlich weiter. Zur Belohnung durften die Mädels nach dem Training den Kommunikationskanal noch ein bisschen weiter nutzen um sich ihre Erlebnisse der letzten Wochen zu erzählen und weitere Ideen zu entwickeln, so sind Spiele und Steckbriefe fürs Teambuilding in Vorbereitung.

 

 

 

 

 

 

Insgesamt ein Superteam und wir freuen uns schon aufs nächste virtuelle Training, aber noch viel mehr darauf, endlich wieder richtig auf dem Platz zu stehen.

 

Bleibt alle gesund und bis hoffentlich bald auf dem Platz.

 

 

 

 

Für die B-Mädchen vom TEC, Andreas Zwick