Knaben C

Jahrgang  2008/09
Trainer      Julius Liessem

Betreuer   Mario Reichenek

Trainingszeiten:

Montag 16:00 – 17:30, BSZ-Halle

Freitag 16:30 – 17:30, Bölle



Tabelle


Unsere kommenden Spiele:


Erfolgreiches, letzte Meisterschaftsturnier der Feldsaison 2017 in Kronberg

Dort trafen sich bei etwas unterkühlten Temperaturen Aaron, Anton, Ben, Emil, Flo, Jaki, Jakob, Mika, Momo und Tim, um gegen den Hanauer THC und SC 80 Frankfurt anzutreten. Mika und Tim hatten besprochen, sich im Tor abzuwechseln und Momos Bruder Freddy pfiff freundlicherweise für uns die Spiele. Ben hatte extra für die Ultra-Eltern eine Flagge gebastelt, damit das Anfeuern der TEC-Jungs noch besser klappte.

 

In den ersten beiden Spielen verteidigte Mika unser Tor und hatte im wahrsten Sinne beide Hände voll zu tun. Von Anfang an zeigte sich Hanau 1 als starker Gegner und bereits nach 3 Min. Spielzeit konnten sie den ersten Penalty verwandeln. Sie spielten schnell und die Pässe wurden kraftvoll und zielsicher ausgeführt. Tim gelang ein Angriff auf das gegnerische Tor, doch leider ging der Ball ganz knapp links vorbei. Gleich darauf konnte Hanau kurz vor der Pause mit dem nächsten Penalty die Führung weiter auf 0:2 ausbauen.

 

Leider gab es auch in der zweiten Spielhälfte mehrfache Angriffe auf unser Tor, die jedoch durch den vollen körperlichen Einsatz von Mika und der starken Verteidigung von TEC (Jakob, Anton und Ben) abgewehrt werden konnten. Mika hielt den Angriffen sogar stand, als Hanau zweimal innerhalb von wenigen Sekunden auf sein Tor schoss und das war eine wirklich starke Leistung! Tim war fest entschlossen noch einmal auf das gegnerische Tor loszustürmen, aber leider ging dann dieser Ball auch knapp am Tor vorbei und so blieb es beim 0:2 für Hanau.

 

Beim nächsten Spiel hatte die kurze Besprechung mit Julius wohl Wirkung gezeigt, da unsere Jungs die Pässe jetzt deutlich härter und sicherer ausführten und auch auf dem Spielfeld insgesamt viel schneller und wendiger wirkten.

 

Bereits nach 2 Min. hatten sich Flo und Tim den Weg zum gegnerischen Tor freigekämpft und mit einer Vorlage von Flo konnte Tim den TEC mit einem Treffer in Führung bringen. Die Hanauer Jungs ließen sich das nicht lange gefallen und starteten Gegenangriffe auf unser Tor, kamen aber an unserer Verteidigung nicht vorbei. Tim und dem schnellen Jakob gelang noch ein Angriff, aber leider verfehlte der Ball dann knapp sein Ziel.

 

Zur Pause stand es also weiterhin 1:0 und sowohl die Jungs als auch wir Ultrafans waren sehr guter Dinge! Leider holte uns die Realität gleich nach der Pause sehr schnell wieder ein, als Hanau direkt mit einem Treffer auf 1:1 ausgleichen konnte.

 

Als nächstes kam ein Penalty für Hanau, doch Mika gab alles und konnte halten! Jetzt waren unsere Stürmer nicht mehr zu halten. Emil brachte mit einem Treffer durch Vorlage von Momo den TEC wieder in Führung, doch Hanau konnte auch hier gleich wieder zum 2:2 ausgleichen. Da hatten sie aber nicht mit unserer Hartnäckigkeit gerechnet! Wirklich sehr knapp vor dem Ende gelang Flo erneut eine tolle Vorlage und Emil setzte den Ball erneut mit Schwung ins Tor!

 

Und so endete das Spiel mit 3:2 für TEC! Der Jubel war groß und es war für uns Eltern bestimmt das spannendste Spiel des Turniers!

 

Es wurde Mittag und endlich kam die Sonne raus. Über dem Spielfeld zogen noch die letzten Nebelschwaden durch und unsere Mannschaft musste sich dem wohl zweitstärksten Gegner des Turniers stellen. Wenn der Gegner Frankfurt 80 heißt, träumt man normalerweise nicht unbedingt vom Sieg, hofft aber als Eltern mehr darauf, dass die Niederlage nicht zu groß sein wird.

 

Umso überraschter waren wir alle von der wirklich starken Leistung unserer Jungs! Sie machten es den Frankfurtern alles andere als leicht und kämpften sich immer wieder den Weg zum gegnerischen Tor frei. Jetzt hatten Mika und Tim die Torwartausrüstung getauscht und Mika raste voller Energie über das Spielfeld. Er hatte gleich zu Beginn zwei sehr gute Chancen und hätte mit etwas mehr Glück den TEC in Führung bringen können. Beim zweiten Angriff verletzte er sich leider am Knie und musste ausgewechselt werden. Diese kurze Aufregung konnte Frankfurt für sich nutzen und vor der Pause mit einem 0:1 in Führung gehen.

 

Unsere Jungs gaben nicht auf und spielten nach der Pause so dynamisch weiter wie vorher. Aaron, Emil, Flo und Jaki starteten immer wieder Angriffe und es gab auch noch zwei weitere sehr gute Chancen für TEC. Hinten hatten die Verteidiger Jakob, Anton und Ben auch sehr viel zu tun und brachten aber hartnäckig den Ball immer wieder nach vorne. Tim konnte kurz vor dem Ende zwei gefährliche Angriffe abwehren und so stand es am Ende „nur“ 0:1 für Frankfurt 80.

 

Das Finalspiel gegen Frankfurt 80 1 lässt sich so zusammenfassen, dass es zwar am Ende 0:8 für Frankfurt stand, wir Eltern aber unglaublich stolz auf die Leistung unserer Jungs waren! Sie spielten technisch sehr gut und bei diesem Spiel möchte ich besonders die Leistung unserer Verteidiger Jakob, Anton und Ben hervorheben. Tim hat auch super im Tor gehalten! Es gab unzählige Penalties sowie Angriffe durch Frankfurt, aber unsere Jungs haben einfach toll gekämpft und richtig gutes Hockey gezeigt!

 

Jungs, es hat wirklich großen Spaß gemacht, euch zuzugucken und am Ende hielten wir die Ultraflagge ganz weit oben!

 

 

 

C-Knaben Pokalteam bei SAFO Frankfurt zu Gast

Das letzte Feldturnier der Saison führte die C-Knaben Pokalmannschaft am 16. September zu SAFO Frankfurt.

 

Mit schlechten Erinnerungen an die Begegnungen mit denselben Gegnern vor den Sommerferien und ohne Auswechselspieler ging es in den Köpfen der mitgereisten Eltern vornehmlich um Schadensbegrenzung und psychologische Aufbaumaßnahmen für frustrierte Söhne im Falle von hohen Niederlagen. Doch die sehr wacker kämpfende und um David von der C 1 verstärkte Truppe hatte ganz andere Vorstellungen eines gelungenen Hockeyvormittags.

 

Im ersten Spiel gegen den HC Bad Homburg gelang ein 1:1 - Alberto erzielte mit einem satten Schuss von rechts den verdienten Ausgleich. Das zweite Spiel ging gegen die 4. Mannschaft von SC 80 Frankfurt. Schnell geriet der TEC in Rückstand, bevor David mit einem sensationell coolen Penalty den Ausgleich erzielen konnte. Joona, der heute das Tor hütete, musste mehrmals beherzt eingreifen, um den erneuten Rückstand zu verhindern, doch dann war auch er machtlos und es stand 1:2. Ein weiterer Penalty - verwandelt von Mats - brachte die wohlverdiente Punkteteilung. Dann ging es nach einer kleinen Pause noch gegen die 1. und 2. Mannschaft von SAFO Frankfurt. Noch vor den Sommerferien gingen die Spiele gegen diese beiden Gegner mit 0:7 verloren. Heute wollte sich der TEC nicht so deutlich geschlagen geben. Gegen SAFO 2 stand am Ende nach Toren von David und Fritz ein 2:4 zu Buche. Torhüter Joona kam immer besser in Fahrt und vereitelte eine Chance nach der anderen. Gegen SAFO 1 wurde es dann doch nochmal deutlich - 0:6 stand es am Ende. Man merkte unseren Jungs an, dass sie alle 4 Spiele ohne Auswechselspieler bestreiten mussten. Die anderen Teams waren da deutlich besser aufgestellt. Daher auf jeden Fall ein dickes Lob an das TEC Team und damit an Alberto, Juri, David, Joona, Niki, Fritz und Mats, die nie aufgsteckt und um jeden Ball gekämpft haben. Danke an Vinni für's Coachen und B-Knabe Lennart fürs Pfeifen! Es war ein gelungener Abschluss der Feldsaison!