Mädchen B

Jahrgang  2006/07
Trainer      Lenny Krachunov und Susi Esmek

Betreuer  

Trainingszeiten:

Montag 17:00 - 19:00
Mittwoch 17:00 - 19:15



Tabelle


Unsere kommenden Spiele:


21.01.2018 in Hanau Pokal Mädchen B

Der erste Gegner unser B-Mädchen war heute Safo II beim Hallenturnier in Hanau.  Zu Beginn mussten schon in der 4. Minute Tormädchen Amelie und Verteidigerin Käthe eine Großchance der Gegner vereiteln. Danach steigerten sie sich aber klar und hatten von nun an deutliche Spielvorteile. Dennoch stand es zur Halbzeit nur 0:0. Auch die zweite Halbzeit konnte der TEC dominieren und hatte mehr vom Spiel. Beste Chancen durch Flo, Jana, Amelie und auch 3 kurze Ecken halfen nicht das Runde in das Eckige zu bekommen, so dass es auch am Ende 0:0 stand.

Im zweiten Spiel des Tages ging es gegen HC Kassel und hier sollte sich auch der entsprechende Erfolg einstellen. Von Anfang an bauten die TEC-Mädchen Druck auf und so gelang in der siebten Minute, durch eine klasse kurze Ecke in den linken oberen Winkel, die Führung durch Lu. Mit diesem hochverdienten Ergebnis ging es in die Pause. Nach dem Wechsel konnten die Mädchen mit zwei sehenswerten Kombinationen schnell auf 3:0 zu erhöhen. Torschützin war jeweils Philina. Am Ende baute die TEC-Stürmerin Katharina durch Vorarbeit von Emma die Führung noch auf 4:0 aus. Der letzte Angriff der Kasslerinnen wurde souverän von Jil verteidigt. Eine in dieser Höhe wohl verdiente Vorstellung unserer B-Mädels.

geschrieben von Martin Aenis

B-Mädchenturnier 16.12.2017 Hanau

1. Spiel: TEC gegen Hanau

 

Die TEC Mädchen versuchten von Anfang an Druck zu machen. Leider wirkten sie in den ersten Minuten etwas zerstreut und unkonzentriert. Die Hanauer Mädchen gingen sehr körperbetont ins Spiel, was die TEC Mädchen gut pariert haben. Nach ein paar guten Seitenwechseln fanden die TEC Mädchen ins Spiel, viel fand in der Hälfte des Gegners statt. Aus einem Konter heraus fiel in der 6. Minuten das 1:0 für Hanau- zu diesem Zeitpunkt unverdient für Hanau, da die TEC Mädchen deutlich höhere Spielanteile hatten. Doch die TEC Mädchen ließen sich nicht aus dem Konzept bringen und machten weiter Druck, leider hatten sie wie auch schon in den letzten Spielen eine Abschlussschwäche.

Nach der Halbzeit wurde der Gegner stärker. In der 4. Minuten vergaben die TEC Mädchen eine Ecke. Anschließend waren ein paar sehr gute Spielzüge der TEC Mädchen zu sehen, die leider wieder in einem Hanauer Konter endeten, 2:0 für Hanau in der 6. Minute der 2. Halbzeit. Am Ende des Spieles gab es noch eine Ecke für Hanau, die wieder und wieder wiederholt werden musste.

Das 2:0 war glücklich für Hanau, allerdings wurden den TEC Mädchen wieder einmal ihre Abschlussschwäche zum Verhängnis. Nach Spielanteilen und Zweikampfstärke zu messen hätten die TEC Mädchen das Spiel überlegen gewinnen müssen.

 

 

2. Spiel: TEC gegen Eintracht

 

Die TEC Mädchen begannen deutlich konzentrierter als im ersten Spiel gegen Hanau und parierten die Zweikampfstärke des Gegners souverän. Bereits in der 2. Minuten kam es zum ersten Angriff auf das Tor der Eintracht, leider ohne Torausbeute. Der TEC machte weiter Druck, doch auch die Eintracht lieferte ein kraftvolles Spiel. Die TEC Mädchen zeigten eine starke Leistung in der Abwehr, auch einige Seitenwechsel gelangen.

Nach der Pause wuchs der Druck von beiden Mannschaften. Nach einem fulminanten Abwehrfehler auf Seiten des TEC ging der Ball in der 3. Minute für die Eintracht ins Tor. Doch die TEC Mädchen gaben nicht auf, Ecke in der 4.Minute und dann ging der Ball durch einen eleganten Schlenzer durch Luzie ins gegnerische Tor, Spielstand 1:1. Weiter machten beide Mannschaften Druck. Besonders gut gefiel die Zweipkampfstärke der TEC Mädchen, die sich durch aggressive Spielweise des Gegners nicht mehr aus der Fassung bringen lassen.

 

 

Bensheim hatte die Teilnahme kurzfristig abgesagt

B-Mädchen Pokal-Vorrunde 18.11.2017 in Frankfurt Sachsenhausen

1. Spiel: TEC gegen Safo

Die ersten Minuten machten die TEC-Mädchen ordentlich Druck, der Großteil des Spiels spielte sich in der gegnerischen Hälfte ab. Doch Safo kam immer wieder mit Kontern an unser Tor dran. Lene mit starkem Reaktionsvermögen hielt das Tor frei. Immer wieder gelangen den TEC Mädchen gute Seitenwechsel und präzise Pässe. Doch der Torabschluss gelang nicht. In der 6. Minute ging der Ball nach einem Safo Konter unglücklich ins TEC-Tor zum 1:0. Danach ging die Überlegenheit der TEC Mädchen für ein paar Minuten etwas verloren. Doch schnell erholten sie sich wieder. Leider blieben aber alle weiteren Angriffe auf das Safo Tor vor der Pause erfolglos.

Nach der Pause stürmten die TEC Mädchen weiter auf das gegnerische Tor. Auch in den Zweikämpfen gingen sie oft als Sieger hervor, während Safo sich passschwach präsentierte. In der 7. Minute der 2. Halbzeit- endlich- Philina stürmt auf das gegnerische Tor und gleicht aus. Jetzt wird Safo etwas stärker, doch nach einem Konter kann Katharina den Ball zum 2:1 im Safo Tor platzieren.

Die TEC Mädchen gewinnen verdient mit 2:1.

 

2. Spiel: TEC gegen Sachsenhausen

Wieder beginnen die TEC Mädchen mit viel Druck und deutlicher Überlegenheit. Die Mannschaft ist in der Abwehr sehr stark und greift immer wieder das gegnerische Tor an. Doch weiter gelingt der Torabschluss nicht. Lene überzeugt nach etlichen Kontern der Sachsenhausener mit einer sehr starken Torwartleistung. Die Überlegenheit der TEC-Mädchen wird mit dem 1:0 durch Lu in der 10. Minute belohnt.

In der 2. Halbzeit werden die Gegnerinnen stärker. Leider schläft die TEC Abwehr und Sachsenhausen kann in der 1. Minute der 2. Halbzeit zum 1:1 ausgleichen. Die TEC Mädchen erhöhen den Druck und fallen weiter durch Laufstärke und Zweikampfstärke auf. Leider gelingt kein weiteres Tor.

Das Spiel wird mit 1:1 beendet.