Willkommen auf der Startseite des TEC Darmstadt


Hallen-Länderpokal 2017

mehr lesen

1. Herren wollen in Würzburg die Tabellenführung zurückerobern

In einer umkämpften und emotionsgeladenen Partie konnten die 1. Herren in Mainz nach 4:2 Rückstand beim 4:4 noch einen Punkt retten, musste aber den ersten Punktverlust der Saison hinnehmen. Gleichzeitig hat Würzburg durch einen 11:7 Heimsieg gegen Hanau dank des besseren Torverhältnisses die Tabellenführung vom TEC übernommen. Damit kommt es am letzten Spieltag der Hinrunde in Würzburg zum direkten Duell um die Tabellenführung und einer echten Lagebestimmung im Aufstiegskampf. Im vierten Auswärtsspiel in Folge will der TEC sich eine gute Ausgangsposition für die Rückrunde verschaffen.

 

Alle anderen Teams haben ihre Hinrunde bereits abgeschlossen. Die 1. Damen verloren unglücklich 1:0 bei Eintracht Frankfurt III, damit drohen zur Winterpause fünf Punkte Rückstand auf Aufstiegsfavorit SAFO, das noch eine Nachholpartie auszutragen hat. Die 2. Herren ließen der Limburger Reserve beim 12:4 keine Chance. Damit beträgt der Abstand zu Tabellenführer SAFO sechs Punkte, genauso groß ist der Vorsprung auf die Abstiegsplätze, sodass es hier zur Hälfte der Saison bereits nach einem weiteren Jahr Oberliga aussieht. Die 2. Damen konnten beim 5:3 gegen Bensheim den ersten Saisonsieg einfahren. Die 3. Herren hatten beim 11:3 keine Probleme mit Schlusslicht Bensheim und sind weiter ohne Niederlage. Ärgster Verfolger des TEC (13P) im Meisterschaftskampf in der 2. Verbandsliga ist der HC Bad Homburg (12P), der im ersten Spiel nach der Winterpause der Gegner sein wird. Die vierten Herren konnten aufgrund des Nichterscheinens von Wiesbaden nur eine Partie beim Turniertag in Frankfurt austragen, diese endete mit einem 7:0 Erfolg gegen Gastgeber SKG.

 

Das Wochenende im Überblick:

Samstag 16.12.17

12:00 1. Herren: HTC Würzburg - TEC Darmstadt

1. Hockeyherren weiterhin ungeschlagen

Auch aus dem 3. Saisonspiel konnten wir 3 Punkte mitnehmen! In einem spannenden Match auswärts gegen die Jungs von TUS Obermenzing haben wir mit einem 7:4-Sieg die Tabellenspitze verteidigt.

Wir starten in das zweite Auswärtsspiel der Saison hochkonzentriert und griffig und schaffen es von Anfang an vorne Chancen zu erarbeiten, zu Beginn jedoch sind die Chancen der Münchner gefährlicher: Bereits in den ersten 5 Minuten verfehlen die Gastgeber unser Tor nur knapp; einmal Pfosten und zwei mal knapp über die Latte. 
Wir brauchen fast eine viertel Stunde um richtig gefährlich zu werden: in der 14. Minute gelingt es Lars Holland einen Querball aus der linken Ecke vors Tor auf Mo Beck zu spielen, der den Ball nur knapp verfehlt. 
Dennoch ist unserer Gegner am Anfang resoluter: in der 23. Minute liegen wir nach einer kurzen Ecke gegen 0:1 zurück.
Wir lassen uns jedoch nicht einschüchtern und nur eine Minute später holt Mo Beck die erste Ecke für uns, welche wir auch direkt über die Ablage Lars verwandeln: 1:1!
Weiterhin bleiben wir am Ball und nur wenige weitere Minuten später, in der 27. Minute, rückt Vincent Crössmann von hinten gut nach vorne nach, bekommt den Ball 90° aufgelegt und schummelt die Kugel ins Lange Eck und wir gehen mit 2:1 in Führung.
Kurz vor der Pause bekommen wir mit einer weiteren kurzen Ecke noch einmal die Chance, die Führung auszubauen, der Linienspieler des TUS hält jedoch auf der Linie und kann den Ball rechtzeitig klären:
Halbzeit.

Mit erneuten Kräften kommen wir aus der Halbzeitpause, sind jedoch leider stellenweise zu wenig mit dem Spiel sondern mehr mit den Schiris beschäftigt: 5 Minuten nach Anpfiff der zweiten Hälfte wird Hanno Helming mit Grün eine Minute vom Platz geschickt und wir spielen in Unterzahl.
TUS lässt uns diese Unterzahl direkt spüren: in der 35. Minute fällt der Ausgleich und in der 36. Minute gehen die Münchner mit 2:3 in Führung.
Wie schon nach dem ersten Rückschlag lassen wir uns jedoch nicht aus der Fassung bringen: Kaum vollzählig macht in der 43. Minute Hanno alles wieder gut und spielt von hinten einen Zauberball bis in den gegnerischen Kreis, wo Lars schon wartet, den Ball souverän in die Ecke drückt und uns zum Ausgleich bringt.
In der 46. Minute heißt es für uns erneut in Unterzahl spielen, da Sebastian Sauer ebenfalls eine Minute wegen Meckern aussetzten muss. Dieses mal jedoch sind die Bayern nicht so erfolgreich im Ausspielen ihrer Überzahl und es bleibt vorerst beim Unentschieden.
Die Jungs vom TUS lassen jedoch auch in Gleichzahl nicht locker und in der 48. Minute gelingt es ihnen, erneut in Führung zu gehen: 3:4.
Kurze Zeit später jedoch haben wir erneut die Chance zum Ausgleich: in der 50. Minute heißt es wieder einmal: Ecke für den TEC. Diese wird erneut auf die Ablage gespielt, dieses mal steht Sebastian Sauer goldrichtig und verwandelt zum 4:4. 
Nur 2 Minuten später gelingt es dem Ex-Limburger erneut an den Ball zu kommen und er spielt vom rechten Kreisrand aus einen Zuckerpass auf den erneut aufrückenden Vincent Crössmann, der erneut erbarmungslos zur 5:4-Führung trifft!
Die Münchner kommen noch einige Male gefährlich in den Kreis, unser Keeper David Leuchter jedoch bleibt cool und vereitelt die Versuche der Gastgeber, auszugleichen.
Kurz vor Schluss spielt David Seinen einen gut gesehenen Ball auf Jakob Sauer an den Kreisrand, welcher dann zum entscheidenden 6:4 trifft.
Für die letzten beiden Minuten versucht der TUS sein Glück nochmal mit einem 6. Feldspieler, Erfolg haben sie jedoch keinen: Wenige Sekunden vor Schluss holen wir dann noch die Schlussecke welche Julius Liessem gekonnt reinschießt und es so zum finalen Spielstand von 7:4 kommt.

Wir konnten also erneut unser Durchhaltevermögen zeigen und haben bewiesen, dass wir nie aufgeben, egal wie hoch wir wie oft zurückliegen! 

Jetzt liegt der Fokus ganz deutlich auf den letzten beiden Spielen vor der Winterpause gegen den 3. Platz Schott Mainz und gegen den 2. Platz HTC Würzburg. 
Seid gespannt und fiebert mit, wenn ihr Zeit habt kommt auch gerne vorbei:

Samstag 9. Dezember um 18:00 Uhr auswärts gegen TSV SCHOTT Mainz
Samstag 16. Dezember um 12:00 Uhr auswärts gegen HTC Würzburg 

 

Bis dahin - eure 1. Herren

 

 

von Konsi Wagner

1. Hockeyherren gewinnen Saisonauftakt

Im Auftakt zur Wintersaison konnten wir in eigener Halle überzeugend mit 7:3 gegen die Absteiger vom Kreuznacher HC gewinnen.

Wir starten gut in die Partie und sind von Anfang an griffig und präsent, und erspielen uns so bereits zu Beginn einige gute Chancen: in der 4. Minute setzt sich David Seinen gut auf der rechten Seite durch und holt die kurze Ecke.
Auf der Schuss-Position steht Vincent Crössmann. Der Ball schafft es an allen Schlägern vorbei und kann nur noch vom Kopf des Linienspielers gestoppt werden (Gute Besserung an der Stelle), folglich: 7-Meter. 
Jakob Sauer tritt an um zu verwandeln und entscheidet sich für die linke untere Ecke. Die selbe Ecke hat sich leider auch der Keeper des KHC ausgeguckt und pariert unsere Chance auf eine frühe Führung.
Trotz unseren vielen frühen Chancen gelingt es den Gästen aus Bad Kreuznach durch einen Konter in der 7. Minute mit 0:1 in Führung zu gehen.
Der kleine Rückschlag bringt uns jedoch nicht aus der Fassung.
Wir bleiben weiter am Ball und in der 10. Minute gelingt uns schlussendlich der Ausgleich: Lars Holland zwirbelt die Murmel aus spitzem Winkel, schon fast von der Grundlinie, von der linken Seite aus ins Tor.
Jetzt heißt es ganz eindeutig: Genau so weitermachen und in Führung gehen.
Gesagt getan: In der 14. Minute gelingt es uns nach einem guten Zusammenspiel durch Jakob Sauer die Führung zu erlangen.
So langsam gerät das Spiel für uns ins Rollen: Nur 3 Minuten später gibt es erneut Strafecke für den TEC.
Unser Eckenteam liegt goldrichtig mit der Entscheidung, die Linksablage zu spielen und Lars Holland trifft zum 3:1.
Weiterhin hochkonzentriert und griffig kontrollieren wir das Spiel gegen Absteiger und erarbeiten uns viele Chancen. In der 19. Minute steht unser Goalgetter Lars erneut richtig und schießt uns mit seinem 3. Tor zum 4:1
Kurz vor der Pause gelingt es den Gästen aus dem Aufbau heraus sich gut nach vorne zu Kontakten und die Jungs vom KHC verkürzen in der 24. Minute auf 4:2.
Mit diesem Spielstand gehen beide Teams in die Pause.
Gestärkt und erneut fokussiert starten wir stark in die zweite Hälfte des Saisonauftaktes und kommen bereits in der 36. Minute erneut in den gegnerischen Kreis und holen die Ecke.
Dieses Mal steht Julius „Shaka“ Liessem bereit zum Schießen und verwandelt souverän: 5:2.
Langsam wird das Spiel etwas ausgeglichener, es kommt nun zu Chancen auf beiden Seiten, die Gäste bleiben jedoch torlos. Uns jedoch gelingt es, erneut durch Julius in der 45. Minute unsere Fürhung noch weiter auszubauen: Nach einem Aufbau über die linke Seite gelingt es dem Ex-Dürkheimer zum 6:2 abermals zu netzen. 
2 Minuten vor Schluss zeigt David Seinen noch einmal, dass er Herr der rechten Seite ist: Gekonnt setzt er sich an der Bande durch, läuft die Hundekurve und platziert den Ball beeindruckend über dem Torwart in der gegnerischen Kiste (7:2).
In der letzten Minute gelingt es den Gästen noch einmal über einen Aufbau über die linke Seite bei uns in den Kreis zu kommen und der KHC trifft zum 7:3.

Abschließend ist zu sagen, dass es ein würdiger Saisonauftakt auf eigenem Boden gegen die Absteiger war. 
Dennoch werden wir uns auf keinen Fall auf den 3 Punkten ausruhen, sondern schauen auf das nächste Spiel: Am 25. November geht es auswärts gegen unsere Nachbarn aus Hanau, seit gespannt!

 

Bis dahin,
eure 1. Herren

 

 

von Konsi Wagner

Hockey: 1. Herren empfangen zum Auftakt Kreuznach

Am morgigen Samstag starten die 1. Herren in die neue Regionalligasaison. Gast im Heimpiel in der BSZ-Halle ist Zweitligaabsteiger Kreuznach, das nach zwei Jahren in der 2. Bundesliga in die dritte Liga zurückkehren musste. In der Vergangenheit konnten die Zuschauer stets packendene Duelle zwischen den beiden Teams erleben. Gleichwohl hat sich die Kaderzusammensetzung des KHC in den letzten beiden Jahren deutlich verändert, sodass der TEC nicht genau weiß, was ihn erwartet. Nach einer intensiven Vorbereitungsphase mit einem Vorbereitungsturnier in Ludwigsburg und zahlreichen Testspielen - zuletzt diese Woche gegen Limburg - geht der TEC optimistisch in die Saison. Ein klarer Favorit auf den Aufstieg ist in der ausgeglichenen Liga nicht auszumachen. Ob Darmstadt ein Wort um die Meisterschaft mitreden kann, wird sich bis Weihnachten zeigen. Der Spielplan will es so, dass auf das erste Heimspiel vier Auswärtsspiele folgen. Für das erste Spiel kann Trainer Daniel Strahn personell aus dem Vollen schöpfen und will mit einem Erfolgserlebnis in die Auswärtsserie gehen.

Nach kurzen Startschwierigkeiten haben die 1. Damen ihren Oberligaauftakt gegen den VfL Marburg beim 4:1 erfolgreich gestalten können. Am Sonntag wartet auf den TEC, eine schwere Auswärtsaufgabe und Standortbestimmung bei Tabellenführer Frankfurt 1880. Die Frankfurterinnen ließen dem Stadtrivalen Vorwärts beim 6:1 Erfolg keine Chance.

Einen Fehlstart in die Oberliga haben hingegen die 2. Herren hingelegt. Nach 60 Minuten stand ein enttäuschendes 3:4 gegen Marburg auf der Anzeigetafel, die knappe Halbzeitführung konnte trotz tiefer besetzter Bank nicht konserviert werden. Damit steht das Team in der nächsten Partie ebenso wie Gegner Kronberg (5:4 Niederlage in Rüsselsheim) unter Druck die ersten Punkte zu erzielen.

Einen Teilerfolg erzielten die 2. Damen beim 2:2 im ersten Saisonspiel der 2. VL gegen die Reserve von SAFO. Nächster Gegner ist DHC Wiesbaden. Die 3. Herren des TEC ließen Aufsteiger Bad Homburg beim 8:3 Erfolg zum Auftakt der 2. VL keine Chance. Im Auswärtsspiel bei der Reserve von Vorwärts (10:0 vs Bensheim) dürfte es deutlich schwieriger werden.

Das Wochenende im Überblick, Heimspiele in der BSZ-Halle

Samstag 18.11.17
16:00 1. Herren: TEC Darmstadt - Kreuznacher HC
Sonntag 19.11.17
10:00 1. Damen: SC Frankfurt 1880 II - TEC Darmstadt
13:30 2. Damen: DHC Wiesbaden - TEC Darmstadt II
15:00 2. Herren: MTV Kronberg - TEC Darmstadt II
16:00 3. Herren: TGS Vorwärts Frankfurt II - TEC Darmstadt III

Die 1. Herren freuen sich auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung zum 1. Saisonspiel!