Mädchen C

Jahrgang  2008/09
Trainer      Lenny Krachunov und Lotti Albach

Betreuer  

Trainingszeiten:

Dienstag 16:00 - 17:30
Freitag 16:00 - 17:30



Tabelle


Unsere kommenden Spiele:


C-Mädchen, 3. Spieltag der Feldsaison beim Höchster THC, 02.06.2018

Mit großer Besetzung, von 21 Mädchen, fuhren wir nach Höchst. Dort erwarteten uns spannende  Spiele und mit dem Höchster Hartplatz, ein ungewohnter Spieluntergrund.

 

 

Es spielten:

 

TEC 1 : Leonida, Lena, Luisa, Pauline, Viktoria, Carolina, Anna, Helena, Hannah, Marie, Paulina

 

TEC 2 : Clara-Marie, Clara S., Lara, Josi, Jana, Annika F., Lillie, Sjoukje, Romy, Clara V.

 

Trainer : Lenny und Muriel

 

 

TEC Darmstadt 1 - Höchster THC

3:1

TSV Sachsenhausen 1 - TEC Darmstadt 2

1:2

TSV Sachsenhausen 2 - TEC Darmstadt 2

1:1

Limburger HC - TEC Darmstadt 1

0:4

TSV Sachsenhausen 1 - TEC Darmstadt 1

0:5

TEC Darmstadt 2 - Limburger HC

0:5

TEC Darmstadt 1 - TSV Sachsenhausen 2

5:0

TEC Darmstadt 2 - Höchster THC

1:2

 

 

 

TEC Darmstadt 1 – Höchster THC – 3:1

 

Das erste Spiel des Tages war geprägt von seinen Penalty Situationen, allerdings zu unseren Gunsten. Lena, Helena und Hannah verwandelten ihren Penalty sicher und schon stand es 3:0 zur Pause. In der zweiten Halbzeit erarbeitete sich Luisa eine schöne Torchance aus dem Spiel heraus, blieb aber leider im Abschluss erfolglos.

 

Weitere Penalty scheiterten an der Höchster Torfrau, auch der von Pauline, die alleine einen Konter gelaufen war und im Schusskreis von einer Höchsterin mit dem Fuß gestoppt wurde. So stand es am Ende 3:1 für unsere TEC1 Mädels.

 

 

 

TSV Sachsenhausen 1 - TEC Darmstadt 2 – 1:2

Das Auftaktspiel der TEC2 Mädels sollte gleich gegen den vermeintlich schwersten Gegner gehen. Am letzten Spieltag waren uns die Mädels vom TSV dicht auf den Fersen gewesen. Alle TEC Mädels hatten aber in den vergangenen Wochen vor allem eines gelernt, gut zusammen zu spielen, und dies zahlte sich nun aus. Gut kombiniert legte Jana mit dem 1:0 los. Ein paar Tumulte später im Schusskreis der Sachsenhäuserinnen, kommt der Ball, von Josi, direkt ins Tor des TSV. Trotz bester TEC Abwehrleistungen gelang den TSV Mädels dann doch noch der Anschlusstreffer zum 1:2 Endstand.

 

 

 

TSV Sachsenhausen 2 - TEC Darmstadt 2 – 1:1

Nahezu direkt ging es mit der zweiten TSV Mannschaft weiter, die beim letzten Spieltag gar nicht angetreten war, doch was war geschehen? Der Trainer der Sachsenhäuserinnen hatte die Mannschaft so geschickt aufgestellt, dass wir nun einige Mühe hatten ins Spiel zu kommen. Trotz des ungewohnten Untergrundes schafften wir mit Lilies Treffer noch den Ausgleich zum 1:1.

 

 

 

Limburger HC – TEC Darmstadt 1 – 0:4

Gleich zu Beginn überzeugte Anna mit einem schönen Konter im Alleingang, im Abschluss traf sie aber leider nur zwei Mal den Pfosten, aber so stark das es laut schepperte.

 

Beim nächsten Konter ging Pauline mit, in einer 2:2 Situation vor dem Limburger Tor bekamen wir einen Strafstoß zugesprochen, den Helena zum 0:1 verwandelte.

 

Die Mädchen spielten gute Kombinationen und so versuchte sich gleich das nächste Sturmduo -Hannah und Helena - leider verfehlte der Pass den Schläger und somit auch das Tor. In unserem Tor hatten wir, wie immer, eine echte „Bank“ – Leonida, obwohl sie heute noch nicht viel zu tun hatte, lenkte sie beim Penalty die Gegnerin so geschickt ab, dass der Strafstoß weit daneben ging. Gleichzeitig waren wir sicher im Penalty schießen und so errang Luisa das 0:2.

 

Nach einer weiteren schönen Kombination stand es schnell 0:3 durch Helena, während Caro sich für ihr Tor zum 0:4 ganz schön durch die THC Abwehr „durchtanken“ musste. Obwohl das offizielle Endergebnis „nur“ ein 0:4 ausweist, sollte noch ein weiterer Spielzug nicht unerwähnt bleiben.

 

Ein von Lena ausgeführter Freischlag fand sein Ziel bei Caro, diese sah die freistehende Luisa im Schusskreis, die perfekt verwandelte, inoffizieller Endstand 0:5.

 

 

TSV Sachsenhausen 1 – TEC Darmstadt 1– 0:5

 

Gestärkt durch die ersten Spiele gewöhnten sich die Mädchen langsam an den ungewohnten Untergrund, des staubigen Hartplatzes. Mit guten Kombinationen ging es weiter. Bevor Caro  sich an der TSV Abwehr die Zähne ausbiss, spielte sie eben auf Pauline ab und die schob den Ball zum 0:1 ins Tor. Lenas Torschuss gleich danach ging zwar noch an den Pfosten, aber gar nicht schlimm. Sie  erkämpfte den Ball gleich wieder und gab weiter zu Anna, die dann das Tor zum 0:2 machte.

 

Eine weitere schöne Kombi von Lena und Luisa bescherte uns das 0:4, zuvor hatte Anna noch routinemäßig einen Penalty verwandelt. Den Schlusstreffer erzielte dann noch Helena zum 0:5. Die Sachsenhäuser Torfrau zeigte aber auch noch einmal ihr großes Können, als sie Hannahs Penalty sehr geschickt abwehrte und es so beim 0:5 blieb.

 

 

TEC Darmstadt 2 – Limburger HC- 0:5

 

Aus der letzten D-Mädchen Saison waren die Limburgerinnen bekannt, aber auch berüchtigt. In der Halle hatten wir bereits fulminante Siege errungen, uns aber auch große Kämpfe geliefert.

 

Die Mädels kamen eigentlich gut ins Spiel und hatten gute Chancen auf eine Führung, doch das Blatt sollte sich wenden. Man hätte während der Angriffsphasen der Limburger durchaus den Eindruck gewinnen können, der HC suche nicht den herausgespielten Abschluss, sondern versucht über Penalty zum Torerfolg zu kommen. Leider waren unsere Mädels diesen unschönen Aktionen gegenüber, hilflos ausgeliefert und auch trotz vieler Anfeuerungsrufe gelang es Clara-Marie nicht die treffsicheren Limburger Penaltyschützinnen zu besiegen.

 

 

TEC Darmstadt 1 – TSV Sachsenhausen 2 – 5:0

 

Das letzte Spiel für TEC1 fing gleich gut mit einem verwandelten Penalty von Caro an 1:0. Gleich darauf war die TSV2 Abwehr etwas wacher und machten Luisa das Tore schießen wirklich schwer, sie setze sich aber trotzdem durch und errang das 2:0. Nach einem weiteren großen Kampf durch die gegnerische Abwehr von Anna und einem weiteren Penalty, verwandelt durch Caro, stand es bereits 4:0, als das Spiel zum Finale kam. Kurz hintereinander gab es zwei mal Penalty gegen uns, dies hätte die Sachsenhäuser Mädchen gefährlich aufschließen lassen und das Spiel der Mädels sicher verunsichert, aber wieder einmal war es Leonida, die souverän abwehrte.

 

 

TEC Darmstadt 2  – Höchster THC – 1:2

 

Jetzt noch einmal zurückkämpfen war angesagt, doch die nun immer  stärker  werdende Hitze zollte ihren Tribut, trotzdem kämpften die Mädchen tapfer. Unterstützung bekamen sie von den TEC1 Mädels, die als Fanclub immer am Spielfeldrand standen und unermüdlich mit Gesängen anfeuerten. Clara honorierte diesen Support dann auch bald mit ihrem Tor. Bei einem Angriff der Höchster passierte dann das unglaubliche, Clara-Marie unsere Torfrau lag kurzfristig wie ausgeknockt im Tor. Alle Mädchen rannten natürlich sofort zu ihr und halfen ihr wieder aufzustehen. Nun war das Spiel abgehakt und die Höchster Mädchen gewannen 1:2.

 

 

 

Die Tabelle der Gruppe  8:

 

 

Platz

Mannschaft

Spiele

Tore

Punkte

1.

TEC Darmstadt 1

4

17:1

12

2.

Höchster THC

4

11:4

9

3.

Limburger HC

3

12:4

6

4.

TEC Darmstadt 2

4

4:9

4

5.

TSV Sachsenhausen 2

4

1:19

1

6.

TSV Sachsenhausen 1

3

1:9

0

Der nächste Spieltag ist für Samstag den 11. August 2018 avisiert, da wartet bestimmt wieder ein schönes Programm auf unsere Mädchen. Ort und Programm sind noch nicht definiert.

 

Für die C-Mädchen vom TEC: Andreas Zwick, mit Unterstützung von Antje Kreuzer und Kathleen Sippach

 

TEC Darmstadt - C-Mädchen, 1. Spieltag der Feldsaison bei Eintracht Frankfurt, 28.04.2018

Die Sonne scheint…“, bei bestem Wetter starteten unsere C-Mädchen in eine neue Feldsaison. Die „neuen“ C’s mit einem ungewissen Gefühl für neue Mannschaften und Regeln, die „alten“ C’s mit Routine und dem Willen jetzt durchzustarten. Wäre toll, wenn sich alles optimal kombinieren ließe. Wir waren nach den Gastgebern die ersten am Platz und nach einem intensiven Aufwärmtraining durch Lenny waren die Mädels bereit für die ersten Gegner.

 

 

 

TEC 1 : Leonida, Lena, Luisa, Lara, Marie, Anna, Annika, Hannah

 

TEC 2 : Clara-Marie, Lea, Pauline, Helena, Caro, Clara, Paulina, Viktoria

 

Trainer : Jo und Lenny

 

 

Eintracht Frankfurt 2 - TEC Darmstadt 1

1:2

 

TSV Sachsenhausen 2 - TEC Darmstadt 2

0:3

 

TEC Darmstadt 2 - Rüsselsheimer RK 2

5:0

 

TEC Darmstadt 1 - TSV Sachsenhausen 2

3:0

 

TEC Darmstadt 2 - Eintracht Frankfurt 3

4:3

 

TEC Darmstadt 1 - Rüsselsheimer RK 2

11:0

 

TSV Sachsenhausen 1 - TEC Darmstadt 2

3:3

 

TEC Darmstadt 1 - Eintracht Frankfurt 3

3:1

 

 

 

 

Sachsenhausen war zum Spieltag nur mit einer Mannschaft angereist, was ganz schön Verwirrung in den Ablauf brachte. Die Spiele gegen TSV Sachsenhausen 2 wurden deshalb mit 3:0 gegen Sachsenhausen gewertet.

 

 

Eintracht Frankfurt 2 - TEC Darmstadt 1 – 1:2

 

In dem ausgeglichenen Spiel entschied der Schiri mehrmals auf Penalty, die auf beiden Seiten aber nicht immer erfolgreich waren.

 

 

Zu Beginn war es unser Tormädchen Leonida, die den Prüfungen standhalten musste, was sie aber mit Bravour und  unter Anfeuerungsrufen ihrer Mannschaft meisterte. Anna blieb glücklos beim Penalty und so gingen beide Mannschaften 0:0 in die Halbzeitpause.

 

 

In der zweiten Halbzeit ging es leider mit den Penaltys genau so weiter, diesmal hatte Leo keine Chance, 1:0 für die Eintracht. Laute „Lena“ Rufe begleiteten den erneuten Penalty für den TEC, sie spielte die Eintracht Torfrau geschickt rechts aus und traf zum 1:1 Ausgleich. Kurz vor Schluß schoss Annika noch den 1:2 Endstand, nach Vorarbeit von Lena.

 

 

 

TEC Darmstadt 2 - Rüsselsheimer RK 2 – 5:0

 

Als könnten wir direkt an die Hallenserie anknüpfen, schoss Helena gleich zu Beginn das Team in Führung und erhöhte noch vor der Halbzeit auf 2:0.

 

Obwohl die TEC2 Mädchen mit den vier „neu C’s“, noch Probleme mit ihren Positionen hatten, gelang dieser gut eingespielten Mannschaft das Umschalten von Defensive auf Offensive wirklich gut. Während RRK noch dachte den Ball zu haben, hatte Lea ihn schon längst abgefangen und nach vorne gespielt, auch Clara, Viktoria und Paulina in der Verteidigung nahmen den RRK Mädels so manchen Ball ab.

 

In der zweiten Halbzeit ging es vorne im Sturm direkt weiter, auch wenn Paulines Ball zunächst nicht reingehen wollte. Drei Anäufe benötigte sie für das 3:0, dafür folgte das 4:0 dann direkt, bevor Helena zum 5:0 Endstand erhöhte.

 

 

TEC Darmstadt 2 - Eintracht Frankfurt 3 – 4:3

 

Mit nur fünf Feldspielern bestritten wir das Spiel gegen die SGE und diese setzen uns ganz schön zu, nach einem Penalty lagen wir 0:1 hinten. Vorne wollte uns einfach nichts gelingen, was auch am Eintracht Bollwerk in der Abwehr lag, an dem Mädchen mit der „21“ kamen wir einfach nicht vorbei und ein Konter führte bald zum 0:2. Clara-Marie war chancenlos gegen den Ansturm der SGE Mädels und auch ihre Abwehr - Viktoria und Clara - hatte alle Hände voll zu tun. Aber wie im ersten Spiel schnappte sich Lea hinten den Ball und spielte ihn direkt in den Sturm, wo heute Caro neben Helena und Pauline spielte und so erreichten die Mädels doch noch den Ausgleich und sogar die Führung nach Toren von Pauline, „Rumgestocher, man weiß es nicht so genau“ und noch einmal Pauline, bevor Frankfurt zum 3:3 ausglich. Caro beendete dieses knappe Spiel dann kurz vor Schluss mit dem Siegtreffer 4:3.

 

 

TEC Darmstadt 1 - Rüsselsheimer RK 2 – 11:0

 

Rüsselsheim hatte heute wirklich keinen guten Tag erwischt, kurz nachdem TEC 2 sie geschlagen hatte, mussten sie schon gegen TEC 1 spielen und das Spiel ging fast zu schnell los, als dass man die Tore mitnotieren konnte. Anna, Lara und Marie in der Abwehr standen fast durchgehend in der RRK Hälfte, während vorne, im wahrsten Sinne des Wortes gestürmt wurde. Leonida im Tor war nahezu arbeitslos.

 

1:0 Penalty durch Lena, 2:0 Anika, 3:0 Luisa. Das 4:0 Penalty war dann noch mal ein bisschen  dramatisch, der Ball wird zunächst abgewehrt, aber Luisa schnappt ihn sich einfach nochmal und schießt ihn rein. Dann war erstmal Halbzeit, aber es ging danach genau so weiter.
5:0 und 6:0 von Lena, 7:0 Penalty verwandelt durch Lara, 8:0 Anna, 9:0 Luisa, 10:0 Anika nach schöner Vorlage von Anna, und abschließend noch das 11:0 von Anna. Es hätte immer so weiter gehen können….

 

 

TSV Sachsenhausen 1 - TEC Darmstadt 2 – 3:3

 

Die letzten beiden Spiele bestritten die TEC C’s im parallelen Spielbetrieb auf beiden Plätzen der Eintracht. Da wir in den Positionen noch nicht so sicher waren, lagen wir schnell nach einem Konter von Sachsenhausen hinten, 1:0. Im Sturm brauchte es ein paar Anläufe und dann glich Pauline nach Zuspiel von Helena zum 1:1 aus. Aber auch hinten lief es jetzt wieder gut, einen Penalty für die Sachsenhäuser Mädels kratzte Clare-Marie souverän aus der Ecke.

 

Unser Penalty kurz darauf war mal wieder was für gute Nerven, Paulines Ball war von der Torfrau gestoppt worden, was aber nicht ausreichte. Pauline schnappt sich den Ball erneut und drosch ihn ins Netz. Das 1:3 machte Pauline wieder mit einem Penalty, bevor wir zu unvorsichtig wurden, das 2:3 bekamen wir kurze Zeit später und mit dem Schlusspfiff fingen wir sogar noch den Ausgleich.

 

 

TEC Darmstadt 1 - Eintracht Frankfurt 3 – 3:1

 

… währenddessen auf dem Nachbarfeld machten die Mädels, angespornt durch ihren hohen Sieg gegen den RRK, früh die Führung klar. Lena verwandelte ihr Penalty zum 1:0 und Anna erhöhte zur Halbzeit zum 2:0. Es hätte aber für die SGE noch schlimmer kommen können, denn Lara und Hannah waren leider nicht so glücklich beim Penalty.

 

Nach der Halbzeitpause lief es so weiter, 3:0 Anna, ein Tor für die Eintracht gab es auch noch, nach Penalty. Leonida hatte großen Einsatz gezeigt, aber leider war der Ball doch irgendwie reingegangen. Offizielles Endergebnis 3:1, aber eigentlich war da doch noch ein Tor durch Anna?

 

Bei so einem erfolgreichen Tag will man aber nicht so kleinlich sein, die Platzierungen der Mädchen in der Gruppe 5, sind dementsprechend Top:

 

 

Platz

Spiele

Tore

Punkte

1.

TEC Darmstadt 1

4

19

:

2

12

2.

TEC Darmstadt 2

4

15

:

6

10

3.

TSV Sachsenhausen 1

4

13

:

6

7

4.

Eintracht Frankfurt 2

4

7

:

10

6

5.

Eintracht Frankfurt 3

4

7

:

10

3

6.

Rüsselsheimer RK 2

4

4

:

19

3

7.

TSV Sachsenhausen 2

4

0

:

12

0

 

 

Am nächsten Spieltag - Samstag, 2. Juni 2018 - beim Höchster THC im Grasmückenweg
auf dem Hartplatz wartet schon folgendes Programm auf unsere Mädchen:

 

 

TEC Darmstadt 1 - Höchster THC

TSV Sachsenhausen 1 - TEC Darmstadt 2

Limburger HC - TSV Sachsenhausen 2

Höchster THC - TSV Sachsenhausen 1

TSV Sachsenhausen 2 - TEC Darmstadt 2

Limburger HC - TEC Darmstadt 1

TSV Sachsenhausen 2 - Höchster THC

TSV Sachsenhausen 1 - TEC Darmstadt 1

TEC Darmstadt 2 - Limburger HC

TEC Darmstadt 1 - TSV Sachsenhausen 2

TEC Darmstadt 2 - Höchster THC

 

 

Für die C-Mädchen vom TEC: Andreas Zwick, mit Unterstützung von Cornelia Haase

 

mehr lesen

Pokal, C-Mädchen

Kontinuierlich steigern konnten die C-Mädchen ihre Ergebnisse während des jüngsten Heimturniers auf der Anlage des TEC Darmstadt am vorletzten Juni-Wochenende. Mit einer 0 : 10 Niederlage gegen die insgesamt klar überlegenen Mädchen des TSV Sachsenhausen mussten die Darmstädter Mädchen gleich zu Beginn des Turniers eine hohe Niederlage einstecken. Mit der Mannschaft des THC Hanau 2 trafen sie dann zwar auf einen eher gleichwertigen Gegner, dennoch entschied dieser die Partie mit 3:0 Toren für sich. Anders dann die nächste Begegnung. Die Darmstädter Mädchen hatten zunehmend ins Spiel gefunden und holten sich einen verdienten Sieg gegen den Höchster THC mit 1:0 Toren. Dieses Ergebnis steigerten die TEC Mädchen dann in der letzten Partie dieses Turniertages. Zwei Mal trafen sie ins Tor des HC Bad Homburg, der kein Gegentor schaffte. So konnten sich die C-Mädchen über einen verdienten 3. Platz in der Gesamtwertung freuen.

Meisterschaft C-Mädchen

C1-Mädchen steigern sich drei Mal

Drei Spiele – drei Niederlagen. Die TEC C1-Mädchen haben sich beim Turnier auf der heimischen Anlage dennoch wacker geschlagen. Gab es zu Beginn des Turniers gleich eine erste Niederlage gegen die Mädchen des Bad Homburger HCH (1:7), konnten sich die Darmstädter Mädchen im weiteren Turnierverlauf doch kontinuierlich steigern. Die Partie gegen den Hanauer HTHC schlossen sie zwar mit dem gleichen Abstand von sechs Toren, doch trafen sie mit einem Endergebnis von 2:8 bereits zwei Mal. Während der dritten und letzten Begegnung gegen den WTHC Wiesbaden trafen die Mädchen aus Darmstadt dann 3 Mal. Die Niederlage hielt sich mit 6 Gegentoren in Grenzen.